Hast du dich mal gefragt woran man seine Freunde und woran man seine Feinde erkennt? Es kam schon vor das ich mir unendlich sicher war, einen Freund vor mir stehen zu haben, aber im nächsten Moment war er es der mir ins Kreuz trat, immer und immer wieder. Ich, so blauäugig wie ich war, redete mir ein das es ein Versehen war... Er tat auch so als wäre nichts geschehen, redete mit mir wie ein Freund und nach einer weile trat er wieder zu. Ich dachte, wenn ich ihn so wenig bedeute, warum sagt er es nicht? Wieso sagt er nicht das ich ihn in ruhe lassen soll? Er nahm mich in den Arm, dabei wollte er mir am allerliebsten die Luft so lange abdrücken bis ich nicht mehr bin. Ich dachte nur, vielleicht hat er seine Kraft unterschätzt? Wenn es mir schlecht ging, tröstete er mich, hörte sich alles geduldig an. Dabei wünschte er sich, er könne mir die Zunge rausreißen und den Kiefer brechen. Ich sah seinen Wunsch nicht... Eines Tages gab er mir Flügel, es war so ein wunderschönes Geschenk. Mir war nicht klar das er mir sie nur gab um mir sie zu nehmen sobald ich in der Luft war, um mir beim Todsturz mit einen kalten lächeln zusehen zu können. Als ich am Boden lag, bemerkte ich erst was passiert war. Meine Seele war zerschmettert, mein Glaube gebrochen und mein Vertrauen getötet. Er sah mich an, bespuckte mich und sprach: „Feinde sagen nie die Wahrheit, sie töten Dich weil Du nicht aufhören kannst an das Gute zu glauben!“ Niemals wird ein Feind mit dir über seine Gedanken und Wünsche reden. Er wird niemals dir seine Seele offenbaren, dar Du ihn dann mit einen Streich töten könntest. Ich weiß nicht was ich getan habe, um so viel Hass zu ernten. Ich kann es nicht erwidern, nicht Hassen. Ich habe nur Mitleid und wünschte mir nichts mehr als diesen Feind zum Freund, aber gegen so viel Hass komme ich nicht an.

10.10.06 22:04
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Jay (10.10.06 22:51)
Hey Maus..als ich das gelesen hab,dacht ich mir nur "Mein Gott,woher nimmt diese Frau ihre Worte.." Aber ich habe mir sie nicht nur durchgelesen sondern versucht sie zu verstehen..und hey,es stimmt.Es gibt Freunde,die sich als Feinde herrausstellen..aber wenn du dein Vertrauen durch solche Menschen verlierst,ist das einfach nur traurig.Und auch dass du wegen einigen Idionten RO geleaved hast,und somit nen trauriges Jay zurückgelassen hast,das ist auch mal total lol..nein,eigentlich find ichs derbe traurig,weil hey,du fehlst mir voll auf RO..mit dir konnt ich über alles reden.Du sagst du kannst nich so gut trösten,aber du tröstest schon beim Zuhören,und das ist super..was ich sagen will ist,lass dich nicht von Menschen blind machen,die es nicht verdient haben dich Freundin zu nennen.Denn so Jemand wie du ist echt zu Schade um so verschwendet zu werden.Was Kani angeht,es ist irgendwie einfach nur bemitleidenswert,dass er nichts merkt..wie er belogen wird..aber irgendwann wird auch er wach.kA ob er's verdient hat,ich kenn ihn nicht wirklich..und ich habe auch nicht immer voll den Durchblick gehabt was da zwischen euch so abgeht,deshalb sag ich dazu nichts.Aber eins sollst du noch wissen,bevor das hier zum Roman wird: Wenn du wen zum Reden,meckern oder schänden brauchst,weißt du wo du mich findest.^^ Wenn ich jemanden meinen Freund nenne,dann hat er sich das auch verdient! HDL und ich sags nochmal @Oka/Meryem: I'll get my Zari back! ^-^~


(16.6.07 12:53)
lala

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de

http://my.myblog.de/dylara/img/Dylara2-1-.jpg